Zur Suche hier klicken

Sommerreifen online kaufen

Auf unserer Website finden Sie über 100 verfügbare Marken und Tausende von Sommerreifen auf Lager zu attraktiven Preisen.

Wissen Sie, wann Sie Ihre Sommerreifen wechseln müssen?

Sobald die Tiefe der Hauptnut Ihrer Reifen weniger als 3 mm beträgt, nimmt die Reifenleistung ab: sie sind instabil auf nasser Fahrbahn, ihre Straßenlage verschlechtert sich, der Bremsweg wird länger, der Antrieb reduziert...

Auf unserer Website finden Sie eine riesige Auswahl an Sommerreifen. Wir haben sie in 3 Produktreihen eingeteilt, um Ihnen die Suche zu erleichtern:

  • Die Reihe "Premium": Sie umfasst namhafte Hersteller wie Michelin, Continental Goodyear, Bridgestone, Pirelli.....
  • Die Reihe "Quality": Sie umfasst bekannte Hersteller, die jedoch oft an zweiter Stelle stehen, oder zu "Premium"-Herstellern wie Uniroyal, Barum, Kleber, Firestone etc. gehören.
  • Die Reihe "Budget": Dazu gehören asiatische Hersteller oder Hersteller mit Preisen im unteren Bereich wie: Ling Long, Westlake, Landsail, Hifly, Goodride...

Die Qualität und Eigenschaften der Autoreifen tragen zum Fahrkomfort und zur Sicherheit der Fahrgäste bei. Aus diesem Grund ist es wichtig, für jede Jahreszeit geeignete Reifen zu wählen. Wenn also die Sommersaison kommt, sind Sommerreifen geboten, um sich an die Wetterbedingungen anzupassen. Möchten Sie mehr darüber erfahren? In diesem detaillierten Reifenhandbuch erhalten Sie viele Informationen, die Ihnen dabei helfen, alles über Sommerreifen zu erfahren, damit Sie die richtige Wahl treffen und sie richtig verwenden können.

Was sind die Besonderheiten am Sommerreifen?

Der Sommerreifen ist so konzipiert, dass er bei den von Frühling bis Herbst vorherrschenden Witterungsbedingungen eine sehr gute Bodenhaftung bietet. In der Tat ist er der Standardreifen, mit dem der Großteil der Neu- oder Gebrauchtfahrzeuge bei der Auslieferung ausgerüstet ist.

Merkmale des Sommerreifens

Um Sommerreifen zu erkennen und sie von anderen Reifentypen zu unterscheiden, verwendet man drei Hauptparameter:

  • Das Laufflächenprofil. Die Profil eines Sommerreifens verfügt über weniger Lamellen und ein flacheres Laufflächenprofil als das eines Winterreifens.
  • Die verwendeten Materialien unterscheiden sich von denen eines Winterreifens und er ist für den Einsatz bei Temperaturen von über 7°C auf trockener und nasser Fahrbahn ausgelegt. Unterhalb dieser Temperatur verliert der Sommerreifen an Effizienz.

Das Laufflächenprofil

Sommerreifen verfügen über weniger Lamellen als Winterreifen. Diese Struktur ermöglicht ihnen eine bessere Bodenhaftung und wirkt sich gleichzeitig positiv auf das Bremsverhalten aus.

Die geringere Profiltiefe sorgt für mehr Grip auf der Straße bei trockenem Wetter. Achten Sie trotzdem darauf, die Profiltiefe mithilfe der Verschleißanzeige zu überprüfen. Bei abgenutzten Sommerreifen steigt das Aquaplaning-Risiko erheblich.

Gibt es Markierungen für Sommerreifen?

Die Räder eines Fahrzeugs können verschiedene spezifische Markierungen aufweisen. Bei diesen kann es sich um ein Piktogramm mit drei Bergspitzen und Schneeflocke, 3PMSF (für Winterreifen) oder die ALL SEASON-Angabe handeln. Im Gegensatz zu anderen Modellen verfügen Sommerreifen jedoch über keine typischen Markierungen, die die Jahreszeit angeben, in der sie verwendet werden sollen. In unserem Reifenhandbuch finden Sie die Liste der Markierungen, die auf der Reifenflanke vorhanden sein können.

Die Vorteile von Sommerreifen

Im Vergleich zu Winter- oder Ganzjahresmodellen bietet der Sommerreifen, wenn die optimalen Einsatzbedingungen erfüllt sind, ein besseres Fahrverhalten. Dank seiner Eigenschaften bietet er folgende Vorteile:

  • Er bietet ein besseres Bremsverhalten auf trockener Straße als ein Winter- oder Ganzjahresreifen (man gewinnt fast 2 Meter an Bremsweg in geschlossenen Ortschaften)
  • Er bietet größeren Komfort dank des geringeren Lärmpegels
  • Ermöglicht einen geringeren Kraftstoffverbrauch

Die Nachteile von Sommerreifen

Wenn die Umgebungstemperatur unter 7 Grad fällt, wird dieser Reifentyp nicht mehr empfohlen. Unter diesen Bedingungen wird der Gummi härter und weniger elastisch. Infolgedessen nimmt seine Bodenhaftung auf der Straße ab. In diesen Fällen werden Winter- oder Ganzjahresreifen empfohlen, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Welche Größe muss man für Sommerreifen wählen?

Ganz gleich, ob Sie einen Geländewagen, ein Stadtauto oder einen SUV haben, dürfen Sie nicht jede beliebige Reifengröße für Ihr Auto wählen.

Die Reifengröße, die Sie wählen müssen, erfahren Sie in den Unterlagen Ihres Autos, an der Innenseite der Fahrertür oder an der Tankklappe. Dort finden Sie die vom Hersteller empfohlenen Größen.

Hier ein Beispiel: 195/65 R15 91 T. Diese Aufschrift zeigt an, dass der Reifen folgende Merkmale aufweist:

Wieviel kosten Sommerreifen im Durchschnitt?

Es ist sehr schwer, den Preis eines Reifens zu schätzen, da dieser von vielen Dingen abhängt:

  • die Reifengröße
  • die gewählte Marke (discount, quality, premium)

Das Wichtigste ist, den gekauften Reifen, an Ihren Gebrauch und Ihre Erwartungen anzupassen. Es ist völlig unproblematisch, mit einem chinesischen 30 Euro-Reifen zu fahren, wenn Sie Ihr Auto nur für kleinere Fahrten in der Stadt verwenden. Wenn Sie allerding eine außergewöhnliche Performance auf der Rennstrecke mit diesem Reifentyp erwarten, werden Sie zwangsläufig enttäuscht sein.

Darf man Sommerreifen im Winter verwenden?

Sie ahnen schon etwas, wie die Antwort lautet, nicht wahr? Wenn überall Schnee liegt, es Glatteis vorherrscht oder es regelmäßig friert, ist es an der Zeit, Winter- oder Ganzjahresreifen zu montieren. Unter diesen Bedingungen ist die Verwendung von Sommerreifen gefährlich, weil sie schlecht beschleunigen, schlecht bremsen, leichter rutschen und an Traktion einbüßen.

In der Tat hat jeder Reifen seine eigenen Eigenschaften, und wenn der Sommerreifen so konzipiert wird, dass er bei warmen Wetter perfekt auf der Straße haftet, wird er sich bei wiederkehrendem Schnee oder Regen offensichtlich sehr schlecht bewähren.

Wann muss man die Sommerreifen wechseln?

Der erste Faktor, den Sie beim Kauf neuer Reifen berücksichtigen können, ist das Alter Ihrer aktuellen Reifen. Es wird empfohlen, 10 Jahre nicht zu überschreiten, selbst wenn man davon ausgeht, dass ihr Verschleiß sich in Grenzen hält. In der Tat verliert der verwendete Reifen an Effizienz, so dass Sie einen Reifen haben können, der noch sehr weit von der Kontrollgrenze entfernt und trotzdem völlig ineffizient ist. Lassen Sie Ihre Reifen außerdem nach 5 Jahren regelmäßiger Nutzung mindestens einmal pro Jahr von einer Fachwerkstatt überprüfen.

Das Alter Ihrer Reifen finden Sie auf der DOT-Nummer des Reifens, die sich auf der Reifenflanke befindet.

Darüber hinaus hängt die Lebensdauer eines Standardmodells von vielen Faktoren ab, unter anderem von seiner Konstruktion, der Art des Fahrzeugs, auf dem es montiert wurde, dem Klima, dem Zustand der Straßen sowie Ihrem Fahrstil. Schlaglöcher, überhöhte Geschwindigkeiten, plötzliches Anfahren und Bremsen können ihn daher beschädigen. Bei normalem Einsatz sollten Sie im Durchschnitt alle 20-40000 km einen Reifenwechsel einkalkulieren.

Die Verschleißanzeige an den Reifen hilft Ihnen zu erfahren, wann ein Wechsel erforderlich ist. Dies ist der Fall, wenn dieser Indikator, der sich normalerweise auf dem Profil (bei einer Tiefe von etwa 1,6 mm) befindet, erreicht wird.

Wenn die Reifenflanken oder Ventilkappen des Rades beschädigt sind, wenn eine Perforierung von 1 cm oder mehr im Profil oder eine Bruchstelle vorliegt, sollten Sie einen sofortigen Austausch in Erwägung ziehen.

Ein letztes Symptom, das Sie misstrauisch machen könnte, ist die Abnahme des Fahrkomforts. Diese kann sich beispielsweise in Vibrationen des Fahrzeugs, einer geringeren Bodenhaftung oder einem schlechteren Bremsverhalten offenbaren. Überprüfen Sie vor einer langen Fahrt (wie z.B. Urlaubsreisen) den Zustand Ihrer Reifen. Wenn Sie Zweifel an der Angemessenheit einer Reparatur oder eines Reifenwechsels haben sollten, dann zögern Sie nicht, professionellen Rat einzuholen.

Was bleibt in Bezug auf Sommerreifen letztlich festzuhalten?

Ihr Auto wird in der Regel mit herkömmlichen Reifen, sogenannten „Sommerreifen“ ausgeliefert. Diese Standardreifen ermöglichen es Ihnen, Ihr Auto außerhalb der Wintermonate bequem zu fahren. Diese Reifen eignen sich perfekt für das Fahren auf allen Straßenarten, sowohl in der Stadt als auch auf der Autobahn, wenn die Temperatur über 7°C liegt und der Regen in Ihrer Gegend nicht gang und gäbe ist. Bitte zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen, wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich für einen Reifen zu entscheiden. Anhand Ihres Automodells und der Nutzung des Fahrzeugs können wir Sie bei der Wahl des Reifentyps beraten.

Denken Sie immer daran, dass es unabhängig von der Art der verwendeten Reifen wichtig ist, regelmäßig den Reifendruck zu kontrollieren. Selbst der beste Reifen kann Ihnen bei unsachgemäßer Verwendung keine optimale Performance bieten.